Bitcoin Preisverlauf / Bitcoin-Preis (BTC-Preis)

Bitcoin-Preisgeschichte – Ein kurzer Überblick über die Blockchain-Währung im Laufe der Zeit

Die Geschichte und die Gründung von Bitcoin

Bitcoin ist eine Form der Digital-Währung (auch bekannt als Kryptowährung). Diese außergewöhnliche Form der Kryptowährung wurde 2008 gegründet (obwohl sie offiziell erst 2009 in Betrieb genommen wurde). Bitcoin entwickelte sich in der heutigen Finanzwelt zu einer der leistungsstärksten Formen von Währungen. Bitcoin ist eine Form des Geldes, die die Leiter aus den Tälern des Vergessens erklomm. In weniger als zwanzig Jahren seit seiner Erfindung setzte sich der Bitcoin nicht nur unter allen Kryptowährungen, sondern auch unter den Weltwährungen durch.

Die Entstehungsgeschichte von Bitcoin

Wie jede Innovation war auch die Gründung von Bitcoin eine Form der Lösung des Problems, mit dem Währungen und ihre Handelsmöglichkeiten zu jener Zeit konfrontiert waren. Satoshi Nakamoto, der Gründer von Bitcoin, wollte eine Form des Geldes schaffen, mit der die Menschen ihre Gelder sicher und ohne äußeren Einfluss lagern können. Bevor es die Kryptowährung Bitcoin gab, zogen es viele Menschen vor, ihr Geld bei Banken zu halten, und das ist an sich keine schlechte Idee. Viele Banken verwenden die Geldmittel ihrer Kunden, um Investitionen zu machen, mit denen sie die Gewinne aus diesen Investitionen erzielen.

Wie bei jeder Art von Investition gibt es zwei Möglichkeiten: einen Gewinn oder einen Verlust. Letzteres war der Fall bei den Investitionen, die Banken in der Zeit vor der Gründung von Bitcoin vorgenommen haben. Viele Banken gingen damals in die Pleite und konnten die Gelder ihrer Kunden nicht zurückzahlen, wenn diese es verlangten – eine schreckliche Situation für die weltweite Wirtschaft zu dieser Zeit. Die Zeit vor der Gründung von Bitcoin wurde als die Zeit des globalen wirtschaftlichen Zusammenbruchs gekennzeichnet. Diese Zeit wurde als weltweite Finanzkrise bezeichnet, weil alles auf der Welt auf die eine oder andere Weise verbunden ist. Die Banken in den USA konnten ihre Kunden nicht mehr auszahlen, und so begann die amerikanische Wirtschaft zu zerfallen. Der Wert des Dollars sank, weil die amerikanische Regierung mehr Dollarscheine druckte, um die damalige Situation zu retten. Länder, die in ihren wirtschaftlichen Beziehungen und Bedürfnissen von Amerika abhängig waren, wurden in Mitleidenschaft gezogen. Dieser Trend setzte sich fort, bis ein globaler finanzieller Zusammenbruch erklärt wurde.

Der Bitcoin wurde entwickelt, um eine Form der Währung zu schaffen, die nicht durch eine Bank (eine dritte Seite) aufbewahrt werden muss. Der Begründer des Bitcoin analysierte die damalige Situation in der Welt. Satoshi Nakamoto machte das Krypto-Asset nicht nur zu einer Peer-to-Peer-Währung. Der Schöpfer von Bitcoin entwickelte das Krypto-Asset auch so entwickelt, dass sein Wert nicht von der Wirtschaft eines Landes abhängig ist. Bitcoins (und damit auch Kryptowährungen) sind die einzigen Währungen, die bei einer sich verschlechternden Weltwirtschaftslage nicht an Wert verlieren. Alle Merkmale von Bitcoin sind so beschaffen, dass sie die Gelder ihrer Besitzer auch dann sichern, wenn alle anderen Formen von Währungen an Wert verlieren. Der Ausbruch des Coronavirus beeinträchtigte die Weltwirtschaft in einer Weise, von der man sich in absehbarer Zeit nur durch ein Wunder erholen könnte. Sie beeinträchtigte den Wert vieler bedeutender Finanzaktiva der Welt. Obwohl Bitcoin nicht gegen die Auswirkungen des Virus immun ist, übertrifft er immer noch den Wert vieler der stärksten Finanzanlagen der Welt. Dieser Faktor ist nicht auf ein Voodoo zurückzuführen, das dem Bitcoin anhaftet; er ist Teil des Designs des Kryptowährungswertes.

Das Wachstum von Bitcoin im Zeitverlauf

Bitcoin erfuhr seit seiner Entstehung einen enormen Wertzuwachs erfahren. Bei der Einführung dieses Krypto-Assets 2008 war es fast völlig wertlos, aber die Beständigkeit brachte dieses Krypto-Asset zu einem Punkt, an dem ein Einzelstück in der heutigen Zeit Tausende von Dollar wert ist. Wir werden uns mit der Geschichte des Bitcoin-Wachstums seit seiner Gründung bis zum heutigen Tag näher beschäftigen und versuchen, die Faktoren zu analysieren, die den Wert des Bitcoin im Laufe der Zeit beeinflusst haben.

2009

Bitcoin wurde 2009 fast vollständig abgewertet; damals war diese Form des Krypto-Assets gerade erst auf den Markt gekommen. Zum Zeitpunkt seiner Entstehung war der Wert von Bitcoin im Vergleich zu anderen globalen Währungen nicht von Bedeutung. Die Handelsverhandlungen auf der Plattform bestimmten den Wert von Bitcoin zu dieser Zeit. Damals wollte ein Nutzer der Bitcoin-Plattform zehntausend Stücke der Kryptowährung für einen Gesamtpreis von fünfzig Dollar verkaufen. Es gab jedoch einfach keinen Käufer, der an dem damals wertlosen Kryptowährungswert interessiert war.

Eine Währung, die zehntausend Einheiten ihrer selbst für nur fünfzig Einheiten einer anderen Währung verkauft, muss zu dieser Zeit völlig wertlos gewesen sein.

2010

Der Preis von Bitcoin erreichte im März 2010 einen neuen Höchststand. Der Kurs von Bitcoin betrug zu diesem Zeitpunkt: 1BTC: 0,003$. Dieser Anstieg des Preises der wichtigsten Kryptowährung kam, als die Bitcoin-Marktplattform als offizielle Austauschplattform für Bitcoin eingeführt wurde. Mit der Schaffung einer Austauschplattform für Bitcoin wurde zu diesem Zeitpunkt eine Art Ordnung in den Betrieb der Plattform gebracht. Nicht mehr die Nutzer der Plattform bestimmten den Preis des Bitcoins, sondern die neu geschaffene Tauschplattform. Dieser Schritt zahlte sich aus, denn er führte zu einem sichtbaren Anstieg des Bitcoin-Wertes zu dieser Zeit.

Im Mai 2010 stieg der Preis von Bitcoin erneut an; dieses Mal stieg der Wert der wichtigsten Kryptowährung auf weniger als 0,01 Dollar, aber mehr als die vorherigen 0,003 Dollar. Eine der bedeutendsten Bitcoin-Transaktionen dieser Zeit war der Kauf von zwei Pizzen für rund zehntausend (10.000) Bitcoins durch einen User. Wenn diese Person nur die Zukunft hätte voraussehen können, hätte er/sie einfach noch ein bisschen länger auf Bitcoin gewartet.

Im Juli 2010 war der Preis von Bitcoin so schnell gestiegen, dass sein Wert innerhalb von fünf Tagen um neunhundert Prozent (900%) zugenommen hatte. Im Juli 2010 erreichte der Bitcoin einen Wert von 0,08 Dollar. Später im Oktober desselben Jahres stieg der Wert von bitcoin auf 0,125 Dollar. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie noch keine Verbindung zu anderen Währungen in der Welt. Dennoch begannen damals viele, die Wachstumsrate des Krypto-Assets zu bemerken.

2011

2011 begannen einige Organisationen, Bitcoin als Zahlungsoption in Form von Spenden zu akzeptieren, da die meisten Organisationen, die damals Bitcoin-Zahlungen erhielten, nichtkommerzielle Organisationen waren. Die Anerkennung von Bitcoin durch diese Organisationen spielte auch eine Rolle beim Anstieg des Wertes in diesem Jahr. Der Wert von Bitcoin stieg im Februar 2011 auf das Niveau des US-Dollars (1BTC: 1 US-Dollar). Der Bitcoinswert  stieg 2011 weiter an, Ende 2011 wurde der Wert von Bitcoin auf 2 USD pro Bitcoin geschätzt.

2012

Nach dem hervorragenden Jahr 2011 stieg der Wert des Bitcoin 2012 allmählich die Stufenleiter hinauf. Der langsame Anstieg des Wertes von Bitcoin führte dazu, dass der Wert von Bitcoin Ende 2012 bei 13 Dollar lag. 2012 begann die Welt, diese Form der Währung als eine Kraft zu erkennen, mit der man auf jeden Fall rechnen muss. Viele andere Unternehmen schlossen sich 2012 dem Kreis und akzeptierten Bitcoin als Zahlungsmittel; im selben Jahr wurde auch die Bitcoin Foundation gegründet. Diese Faktoren trugen dazu bei, dass der Wert des Bitcoin 2012 allmählich anstieg.

2013

2013 stieg der Wert von Bitcoin rasant von 13 US-Dollar auf einen Spitzenwert von rund 800 US-Dollar am Ende des Jahres. Der Bitcoin erlebte im ersten Quartal 2013 einen rasanten Aufschwung, als sein Wert im April auf rund 266 Dollar stieg. Im Mai 2013 fiel der Bitcoin wieder auf rund 130 Dollar. Im Juni kam es zu einem weiteren Rückgang auf rund 100$. In den letzten beiden Monaten des Jahres 2013 stieg der Wert von Bitcoin sehr schnell an. Der Wert von Bitcoin erreichte im November 2013 einen Höchststand von rund 1.242 Dollar. Im Dezember 2013 fiel der Bitcoin-Preis wieder; dieses Mal fiel und stieg der Preis abwechselnd zwischen 500 und 1.000 US-Dollar; Ende 2013 stabilisierte sich der Bitcoin-Preis jedoch bei rund 800 US-Dollar.

2014

2014 war sehr schrecklich im Vergleich zu der blühenden Entwicklung, die die Kryptowährung im Jahr zuvor erlebt hatte. Zu Beginn des Jahres lag der Bitcoin-Preis bei etwa $750, am Ende des Jahres ist der Preis des Bitcoin auf einen Wert von etwa $630 gefallen. Eine der Hauptursachen für den Preisverfall des Bitcoin 2014 waren die Gerüchte, dass die chinesische Regierung die Verwendung der Kryptowährung in ihrem Land verbieten würde, so dass viele aus dem Bitcoin-Netzwerk flüchteten, weil sie Unsicherheit über die Zukunft der Kryptowährung empfanden.

Im Januar 2014 stieg der Bitcoin-Preis von etwa 750$ auf einen Höchststand von 1.000$ und stabilisierte sich dann bis Januar 2014 bei etwa 900$. Im Februar wurde MT Gox geschlossen, und dieser Schritt wirkte sich stark auf den Bitcoin-Preis aus. Der Preis fiel auf eine Preisspanne von etwa 600 bis 700$. Der Preistrend des Bitcoin im Februar setzte sich bis März 2014 fort.

Im April 2014 fiel der Bitcoin-Preis weiter auf eine Spanne von 340 bis 530 US-Dollar. Der Wert von Bitcoin stieg im Mai 2014 leicht auf rund 630 US-Dollar.

2015

Der furchtbare Trend des vergangenen Jahres wirkte sich bis Anfang 2015 auf den Bitcoin-Preis aus. Der Bitcoin-Preis lag im ersten Quartal 2015 zwischen 200 und 300 US-Dollar. Im letzten Quartal 2015 begann der Wert wieder zu steigen, und bis zum Ende des Jahres bewegten sich die Bitcoin-Werte zwischen 395 und 504 US-Dollar.

2016

2016 war im Großen und Ganzen ein erfolgreiches Jahr für den Bitcoin. Der Eröffnungspreis von Bitcoin lag zu Beginn des Jahres bei etwa 450$, aber am Ende des Jahres war der Preis auf etwa 700$ angestiegen. Zwischen Mai und Juni 2016 schwankte der Bitcoin-Kurs zwischen 450 und 750 Dollar. Der Zeitraum zwischen Juli und September dieses Jahres war für Bitcoin etwas fallend. In dieser Zeit schwankte der Wert von Bitcoin zwischen $600 und $630. Zwischen Oktober und November 2016 stieg der Preis auf einen Wert, der zwischen 600 und 780 Dollar schwankte.

2017

2017 war eines der bemerkenswertesten Jahre in der Bitcoin-Geschichte. Der Preis stieg von etwa 800 Dollar zu Beginn des Jahres auf über 13.000 Dollar am Ende des Jahres. Die Bitcoin-Trends im Jahr 2017 sind vielfältig: Zwischen Januar und März stieg der Bitcoin-Preis von rund 800 Dollar auf über 1.290 Dollar am Ende des ersten Quartals 2017. Zwischen Mai und Juni 2017 stieg der Bitcoin-Preis von 2.000 US-Dollar auf rund 3.270 US-Dollar am Ende des zweiten Quartals 2017. Von August bis September sank der Wert von Bitcoin von etwa 4.400$ auf 2.900$, teilweise wegen der chinesischen Bitcoin ICO und der Unterdrückung der Börsen. Bis Oktober schoss der Preis wieder auf etwa 6.180$ hoch. Ende Dezember 2017 lag der Preis des Bitcoin bei etwa 13800$.

2018

Die ersten Tage 2018 führten zu einem enormen Wertverlust des Bitcoin. Der Wert des Bitcoin fiel auf etwa 6.200$, mit einer Fallrate von 50 Prozent in sechzehn Tagen. Zum Jahresende 2018 ist der Bitcoin-Preis weiter auf etwa 3.300 US-Dollar gefallen. Die Welt des Bitcoin-Handels wurde in diesem Jahr von einer neuen Verordnung erfasst. Die entwickelte Verordnung verlangte, dass Bitcoin-Händler ihre Identität offenlegen. Das Verbot des anonymen Handels in der Bitcoin-Community wirkte sich in diesem Jahr auf die Preisentwicklung von Bitcoin aus. Die Online-Zahlungsplattform Stripe akzeptierte Bitcoin-Zahlungen auf ihrer Plattform. Die Blockchain des BItcoin entwickelte sich seit seiner Einführung extrem.

2019

2019 schwankte der Bitcoin-Preis das ganze Jahr über um etwas mehr als 7.000$. Der Endpreis des Bitcoin im Dezember 2019 liegt bei 7.193,60$. Im September 2019 gab es weltweit über fünftausend Bitcoin-Geldautomaten (Automated Teller Machine). Die Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Kanada und das Vereinigte Königreich waren die Länder mit der höchsten Anzahl von Bitcoin-ATMs, abgesehen von denen, die in anderen Regionen der Welt stehen.

2020

Trotz des Coronavirus-Ausbruchs, der die Welt seit Ende 2019 bis Mitte 2020 plagte, fand der Bitcoin-Preis immer noch einen Weg, auf einen Wert von etwa 41.000 Dollar zu steigen. Im Mai 2020 gab es eine globale Halbierungsrate des Bitcoin. Die Halbierung des Blockchain-Krypto-Assets reduzierte die Gesamtzahl der im Umlauf vorhandenen Bitcoins um die Hälfte. Obwohl der Wert von Bitcoin an Wert verlor, ist dieser Preisverfall auf die globale Coronavirus-Pandemie zurückzuführen, die zu dieser Zeit den Globus heimsuchte. Die Werthalbierung des Blockchain-Vermögenswertes zeigt, dass die Zukunft für Bitcoin-Besitzer strahlend aussieht. Nach der Halbierung im Mai stieg der Preis von Bitcoin weiter und weiter, bis hin zu 28.000$ am 31. Dezember.

2021

Es wäre unrecht, 2021 nicht als eines der besten Jahre für Bitcoin zu bezeichnen, weil die größte digitale Währung der Welt in diesem Jahr ein starkes Wachstum erlebte. Im letzten Jahr verdoppelete sich der Wert von BTC. Nachdem die größte Kryptowährung 2020 mit einem Preis von rund 29.000 US-Dollar beendet hatte, übertraf ihr Preiswert im Jahr 2021 wichtige Standards. Im vergangenen Jahr überschritt der Bitcoin zum ersten Mal in der Geschichte die 60.000-Dollar-Marke. In der ersten Hälfte des vergangenen Jahres erreichte der Bitcoin die 64.000-Dollar-Marke und erreichte damit ein neues Rekordhoch. Allerdings konnte er seinen Aufwärtstrend nicht fortsetzen, da der Preis des Kryptowährungs-Flaggschiffs einen massiven Einbruch erlebte und im Sommer bis auf 30.000 Dollar fiel. Nach diesem enormen Einbruch begann der Bitcoin wieder, sich in eine Aufwärtsrichtung zu bewegen. Und Ende Oktober lag der Preis wieder über der 60.000-Dollar-Marke. Die größte Kryptowährung der Welt beendete das Jahr 2021 mit einem Kurs von 47.686 US-Dollar.

Schlussfolgerung

Der Bitcoin kletterte im Laufe der Jahre seines Bestehens die Erfolgsleiter hoch; man kann sagen, dass er zur Zeit die weltweit wertvollste Währung ist. Der Bitcoin entwickelte sich von einer Zeit, in der er völlig irrelevant war, zu einer Zeit, in der sein Wert die Werte fast aller Währungen der Welt übertrifft. Der finanzielle Wert des Bitcoin mag variieren, aber der Wert dieses Krypto-Vermögenswertes wird steigen und die Trends für eine sehr lange Zeit bestimmen. Jeder wäre klug, jetzt in den BItcoin zu investieren.